Kooperation selbstständiger Werkstätten für behinderte Menschen

Aktenvernichtung



Die Vernichtung sensibler Daten bedarf zuverlässiger Partner. In den Werkstätten werden Akten, Magnetbänder, Disketten, CDs und sonstige Datenträger professionell nach strengen Richtlinien gemäß dem Bundesdatenschutz-Gesetz DIN 32757-1 (Sicherheitsstufe 3 und 4) vernichtet.

Hierfür verfügen die Werkstätten für behinderte Menschen über eine entsprechend technische Ausstattung: Schredderanlagen mit Ballenpresse, Aktenschredder, u. a. mit einem Mindestdurchlauf von 250 Kilogramm pro Stunde, CD- und Diskettenschredder. Die Werkstätten vermieten auch Entsorgungsbehälter zur Akten- und Datenvernichtung.

Die Werkstätten für behinderte Menschen setzen auch Ihren Auftrag um. Nehmen Sie Kontakt mit NORDCAP WfbM auf.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder einen Auftrag? Unser Ansprechpartner für den Bereich   Dienstleistung hilft Ihnen gerne weiter.
Kontakt