Kooperation selbstständiger Werkstätten für behinderte Menschen

Verpackung



Verpackung und Umverpackung von Waren


Die Werkstätten übernehmen alle Arbeiten im Bereich Verpackung und Umverpackung. Verpackt werden z. B. Handelswaren oder Lebensmittel. Die Beschäftigten verpacken und umverpacken Waren unterschiedlichster Mengen und Materialien nach den Vorgaben der Kunden fachgerecht in versand- oder verkaufsfertige Einheiten, z. B. Kartons, Schachteln, Blister und Beutel. Auch das maschinelle Einschweißen und Schrumpfen ist für die jeweiligen Werkstätten für behinderte Menschen kein Problem. Der Maschinenpark der Werkstätten umfasst Folienschweißgeräte, z. B. Winkel-, Balken- und Durchlaufschweißmaschinen, Schrumpftunnel und Skin-Verpackungsmaschinen für unterschiedliche Verpackungsgrößen. Die verpackten Waren werden versandfertig in Gitterboxen oder Paletten zur Abholung bereitgestellt oder auf Wunsch direkt beim Abnehmer angeliefert.

Die Werkstätten für behinderte Menschen setzen auch Ihren Auftrag im Bereich Verpackung um. Nehmen Sie Kontakt mit NORDCAP WfbM auf.

Die aktuelle Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder einen Auftrag? Unser Ansprechpartner für den Bereich   Konfektionierung hilft Ihnen gerne weiter.
Kontakt